Hauptinhalt

Bayern barrierefrei

Barrierefrei Fußball erleben

Sozialministerin Emilia Müller: „Bayern barrierefrei – der FC Bayern spielt auch hier in der Champions League“

München, 28. November 2015

Vor dem Heimspiel gegen Hertha BSC Berlin hat Bayerns Sozialministerin Emilia Müller heute mit dem Vorstandsvorsitzenden der FC Bayern München AG Karl-Heinz Rummenigge das Signet `Bayern barrierefrei´ an der Allianz Arena angebracht. „Bayern wird barrierefrei – das ist unser erklärtes Ziel. Der Staat kann Geld zur Verfügung stellen, Baumaßnahmen einleiten, Beratungsstellen errichten – das allein reicht aber nicht“, so die Ministerin in der Allianz Arena, „wir sind auch auf die Unterstützung von tatkräftigen Partnern angewiesen. Wir brauchen Vorbilder. Und das ist der FC Bayern München, für den wie für kaum einen anderen Fußball-Verein weltweit Menschen mit Behinderung selbstverständlich dazugehören. Dafür danke ich allen Beteiligten sehr herzlich!“

Die Ministerin ließ sich heute von Vertretern des Fanclubs `Rollwagerl 93 e. V.´ zeigen, wie sie barrierefrei vom Parkplatz in die Allianz Arena kommen. Dort traf sie auf Menschen mit Seh- und Hörbehinderungen, die via App bzw. eigenem Kommentator über das Geschehen auf dem Spielfeld informiert werden. Anschließend konnte Müller zusammen mit Rummenigge vor Anpfiff des Spiels den Zuschauern die Aktion `Bayern barrierefrei´ vorstellen. „Menschen mit Behinderung sollen mitten in unserer Gesellschaft leben können, ohne an Barrieren zu scheitern. Wir wollen erreichen, dass Hindernisse abgebaut werden – auf den Straßen, in den Häusern, in den Köpfen. Jeder profitiert vom Abbau von Barrieren. Machen Sie deshalb mit bei `Bayern barrierefrei´ – wir brauchen die Unterstützung von jedem Einzelnen!“, so der Appell von Müller an die rund 50.000 anwesenden Fußball-Fans.

Spitzenbegegnung in der Allianz Arena: zum Report

Sozialministerin Emilia Müller und FC-Bayern-Chef Karl-Heinz Rummenigge mit dem Signet „Bayern barrierefrei“.

Staatsministerin Emilia Müller übergibt in der Allianz Arena das Signet „Bayern barrierefrei“ an FC Bayern-Chef Karl-Heinz Rummenigge.

Download
Bildnachweis: Nikolaus Schäffler/Bayerisches Sozialministerium

Zum Herausgeber der Pressemitteilung:

Bayerisches Staatsministerium für
Arbeit und Soziales, Familie und Integration
Philipp Späth
Pressesprecher/Leiter Pressestelle
Winzererstraße 9, 80797 München
E-Mail: presse@stmas.bayern.de
Telefon: 089 1261-1477, Telefax: 089 1261-2078