Hauptinhalt

Bayern barrierefrei

Kultur für alle

Europäische Wochen erhalten das Signet „Bayern barrierefrei“

Passau, 08. August 2016

„Kultur für alle“ – unter dieser Überschrift haben die Festspiele Europäische Wochen Passau ein auf mehrere Jahre hin angelegtes Programm zum Abbau von Barrieren entwickelt. Dabei geht es darum, Hindernisse für Menschen mit eingeschränkter Mobilität und Hörfähigkeit abzubauen, aber auch für Menschen mit eingeschränktem Sehvermögen und für Blinde.

In der Festspielsaison 2016 stellten die Europäischen Wochen erstmals Abendprogramme in Brailleschrift für Blinde und in großer Schrift für Menschen mit Sehbehinderung bereit. Außerdem wurde bei zwei Veranstaltungen ebenfalls zum ersten Mal eine Induktionsschleife für Menschen mit eingeschränkter Hörfähigkeit angeboten. Schon seit längerem sorgt außerdem ein mobiles Rampensystem für einfache Zugänglichkeit für mobilitätseingeschränkte Menschen bei allen Konzerten der Europäischen Wochen. Menschen, die auf einen Rollstuhl oder einen Rollator angewiesen sind, können so die Veranstaltungen an fast allen Spielstätten der Europäischen Wochen besuchen.

Dieses vielseitige Engagement der Festspiele Europäische Wochen Passau wurde nun belohnt: Das Bayerische Staatsministerium für Arbeit und Soziales, Familie und Integration, vertreten durch den Staatssekretär Johannes Hintersberger, verlieh den Festspielen zum Abschluss der Festspiele am Sonntag, den 7. August, das Signet „Bayern barrierefrei – Wir sind dabei“.

„Ich bin beeindruckt, was die Europäischen Wochen hier initiiert haben“, so Hintersberger. „Diese wunderbaren Konzerte und Veranstaltungen werden für alle Menschen zugänglich gemacht, gleich ob mit oder ohne Behinderung. Der Bayerischen Staatsregierung ist es ein wichtiges Anliegen, für dieses Thema zu sensibilisieren und auch Menschen mit Behinderungen die Teilhabe am kulturellen Leben zu ermöglichen. Unser Signet ist dafür Anerkennung und Dank zugleich.“

Das Signet steht für konkrete, beachtliche Beiträge zur Barrierefreiheit in Bayern. Für die Festspiele ist die Verleihung der Plakette, die am Hauptsitz der Festspiele in der Bahnhofstraße 32 in Passau angebracht wird, Auszeichnung und Ansporn zugleich. Eine Auszeichnung dafür, dass die Europäischen Wochen ihre Aufgabe Ernst nehmen, Kultur für alle Menschen in der Region zugänglich zu machen und Ansporn dafür, sich auch in Zukunft für Barrierefreiheit stark zu machen.

Gruppenfoto: Übergabe des Signets „Bayern barrierefrei“.

Zur Signetverleihung versammelten sich Vertreter der Bayerischen Staatsregierung, des Landkreises und der Stadt Passau sowie der Europäischen Wochen vor der Passauer Studienkirche. Von links nach rechts: Sozialstaatssekretär Johannes Hintersberger, 3. Bürgermeisterin der Stadt Passau Erika Träger, Kunststaatssekretär Bernd Sibler, EW-Intendant Peter Baumgardt, EW-Vorstandsvorsitzende Rosemarie Weber, Landtagsabgeordneter Prof. Dr. Gerhard Waschler, Landrat Franz Meyer.

Bildnachweis: Toni Scholz

Zum Herausgeber der Pressemitteilung:

Festspiele Europäische Wochen Passau e. V.
Marlen Ackermann
Öffentlichkeitsarbeit
Bahnhofstr. 32, 94032 Passau
E-Mail: oeffentlichkeitsarbeit@ew-passau.de
Telefon: 0851 56096-13, Telefax: 0851 70994