Hauptinhalt

Bayern barrierefrei

1, 2, 3 – barrierefrei!

Signet „Bayern barrierefrei“ für die Kinderzahnarztpraxis Dr. Pfaffeneder in Mühldorf am Inn

Gruppenbild: Übergabe des Signets „Bayern barrierefrei“.

Mühldorf a. Inn, August 2018

1, 2, 3 – barrierefrei! So schnell lässt sich Barrierefreiheit selbst in der Mühldorfer Kinderzahnarztpraxis „Zahn Zauberei“ nicht herbeizaubern. Allerdings hatte man dort die Barrierefreiheit von Anfang an im Blick: Die im Erdgeschoss befindliche, barrierefrei zugängliche Praxis liegt in einem verkehrsberuhigten Bereich mit ausreichend Parkmöglichkeiten und einem Behindertenparkplatz direkt vor dem Haus. Die lichtdurchfluteten Praxisräume sind großzügig gestaltet und schwellenfrei erreichbar. Eine erhebliche Erleichterung nicht nur für jene, die z. B. auf den Rolli angewiesen sind, sondern auch für Eltern, die mit dem Kinderwagen in die Praxis kommen. Zudem steht eine behindertengerechte Toilette zur Verfügung. Für Kinder und Jugendliche mit Behinderung können alle zahnmedizinischen Behandlungen auch unter Narkose durchgeführt werden. Das Praxisteam ist für die Behandlungen mit Kindern besonders geschult und sensibilisiert.

Praxisinhaberin Dr. Anita Pfaffeneder (Bildmitte) plant (und zaubert) in puncto Barrierefreiheit bereits weiter: Ein zusätzliches Behinderten-WC und eine Tiefgarage für weitere Parkplätze sollen das barrierefreie Angebot künftig noch vergrößern.

Sichtlich erfreut über diesen engagierten Beitrag zur Barrierefreiheit überreichte Umwelt- und Verbraucherschutzminister Dr. Marcel Huber (l.) zusammen mit Claudia Hausberger, Behindertenbeauftragte des Landkreises Mühldorf a. Inn (r.), das Signet „Bayern barrierefrei“ an Dr. Anita Pfaffeneder, Zahnärztin für Kinder- und Jugendzahnheilkunde.

Zu allen Signetübergaben