Hauptinhalt

Bayern barrierefrei

Aller guten Dinge sind drei

Signet „Bayern barrierefrei“ für die DRV Nordbayern in Würzburg

Gruppenbild zur Übergabe des Signets „Bayern barrierefrei“.

Würzburg, Oktober 2019

Die Deutsche Rentenversicherung (DRV) Nordbayern ist mit rund 3.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einer der größten Arbeitgeber in Franken. Sie betreut rund 1,6 Millionen Versicherte und 856.000 Rentnerinnen und Rentner. Mit ihren Auskunfts- und Beratungsstellen und eigenen Rehabilitationskliniken bietet sie einen umfangreichen Beratungsservice und hoch qualifizierte Rehaleistungen.

Nach dem Hauptsitz in Bayreuth und dem Standort in Nürnberg wurde das Signet nun auch für den weiteren Sitz in Würzburg verliehen. Die DRV Nordbayern hat sich an allen drei Standorten der Barrierefreiheit verschrieben. Aller guten Dinge sind halt drei.

Mit einer Fülle von Einzelmaßnahmen kam man den Vorgaben der Barrierefreiheit nach. Dies gilt insbesondere für den Auskunfts- und Beratungsbereich des Standorts Würzburg. Er ist komplett barrierefrei gestaltet worden.

Über die nun dritte Auszeichnung der DRV Nordbayern mit dem Signet „Bayern barrierefrei“ freuen sich (von links): Werner Krempl (Geschäftsführer DRV Nordbayern), Stephan Doll (Vorstandsvorsitzender DRV Nordbayern), Michael Bischof (alternierender Vorstandsvorsitzender DRV Nordbayern), Marcus Scheder (Gesamtschwerbehindertenvertreter DRV Nordbayern) und Jürgen Zips (Stellvertreter des Geschäftsführers DRV Nordbayern).

Zu allen Signetübergaben