Hauptinhalt

Bayern barrierefrei

Barrierefrei das Auto zulassen

Signet „Bayern barrierefrei“ für das Landratsamt Passau

Übergabe des Signets „Bayern barrierefrei“.

Salzweg, Juni 2018

Der Landkreis Passau hat 2016 in der Gemeinde Salzweg eine Außenstelle des Landratsamtes mit insgesamt 160 Beschäftigten eröffnet. In der Außenstelle sind u. a. das Kreisjugendamt, die Lebensmittelüberwachung und die Kfz-Zulassungsstelle untergebracht. Bei der Errichtung der Außenstelle wurde ein bestehender Altbau umgebaut und saniert und um einen Neubau für 130 Beschäftigte ergänzt. Der Neubau wurde in Holzständerbauweise nach dem Passivhausstandard und nach den Vorgaben des barrierefreien Bauens errichtet. Dabei wurde die Barrierefreiheit von der ersten Planung und Konzeptionierung an berücksichtigt und konsequent umgesetzt.

Das Verwaltungsgebäude ist von einer eigenen Bushaltestelle barrierefrei erreichbar. Unmittelbar vor dem Eingang befinden sich drei Behindertenparkplätze. Der Haupteingang ist ebenerdig und rollstuhlgerecht zugänglich. Über zwei Aufzüge sind alle Geschosse des Gebäudes problemlos erreichbar. Sämtliche Büros und Besprechungsräume sind schwellenfrei angelegt. Mit einer barrierefrei nutzbaren Breite von 3,5 m übertreffen die Flure die gesetzlichen Vorgaben deutlich. Eine barrierefreie Toilette befindet sich im Eingangsbereich in Aufzugnähe und in unmittelbarer Nähe zum Sitzungssaal. Der Sitzungssaal ist mit einer Induktionsschleife ausgestattet, sodass Menschen mit einer Hörbehinderung Sitzungen problemlos mitverfolgen können.

Die Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises Passau, Melanie Wagner, und Landrat Franz Meyer freuen sich über die Auszeichnung des neuen Verwaltungsgebäudes mit dem Signet „Bayern barrierefrei“.

Zu allen Signetübergaben