Hauptinhalt

Bayern barrierefrei

Gesundheitsvorsorge ohne Barrieren

Signet „Bayern barrierefrei“ für das Gesundheitsamt Weilheim

Gruppenbild: Übergabe des Signets „Bayern barrierefrei“.

Weilheim, November 2017

Ein Gesundheitsamt erfüllt wesentliche Aufgaben in einem Landkreis – von der Familienberatung bis hin zur Suchtprävention. Umso wichtiger ist es, dass alle Besucherinnen und Besucher barrierefrei an den gewünschten Ort kommen. Das Gesundheitsamt Weilheim-Schongau hat sich ganz dem Abbau von Barrieren verschrieben: von den Behindertenparkplätzen in der Tiefgarage über die barrierefreie Toilette, die barrierefreien Aufzüge, die geplante mobile Induktionsanlage bis hin zu den niedrigen Kleiderhaken für Rollstuhlfahrerinnen und Rollstuhlfahrer an der Garderobe. Der Amtschef des Sozialministeriums, Ministerialdirektor Michael Höhenberger, zeichnete dieses großartige Engagement mit dem Signet „Bayern barrierefrei“ aus.

Das Bild zeigt (v. l. n. r.): Dr. Karl Breu, Leiter des Gesundheitsamts, Landrätin Andrea Jochner-Weiß, Ministerialdirektor Michael Höhenberger, Katharina Droms, die Behindertenbeauftragte des Landkreises Weilheim-Schongau, sowie Dr. Stefan Günther, stellvertretender Abteilungsleiter des Gesundheitsamts.

Zur Pressemitteilung

Zu allen Signetübergaben