Hauptinhalt

Bayern barrierefrei

Königsschlösser im Blick

Signet „Bayern barrierefrei“ für das Gymnasium Hohenschwangau

Präsentation des Signets „Bayern barrierefrei“ am Haupteingang des Gymnasiums Hohenschwangau.

Hohenschwangau, Juli 2018

Das staatliche Gymnasium Hohenschwangau mit angeschlossenem Internat liegt am Fuße des Schlosses Neuschwanstein, zur Linken des Schlosses Hohenschwangau und inmitten der Seenlandschaft des Ostallgäus. Es bietet einen naturwissenschaftlich-technologischen und einen sprachlichen Zweig. Zurzeit besuchen rund 800 Schülerinnen und Schüler die Schule, davon wohnen etwa 100 im Internat.

Das in der unmittelbaren Nachkriegszeit gegründete Gymnasium engagiert sich seit einigen Jahren in besonderer Weise für die Verwirklichung der Barrierefreiheit. So wurde im Zuge größerer Baumaßnahmen auch ein Behindertenparkplatz geschaffen und ein barrierefreier Zugang mit elektrischer Türöffnung angebracht. Darüber hinaus wurde sowohl die Aula als auch das Mensagebäude mit einer behindertengerechten Toilette ausgestattet. Für die nahe Zukunft ist es Ziel der Schule, im Internatsgebäude mindestens ein Zimmer barrierefrei umzubauen, sodass auch gehbehinderte Schülerinnen und Schüler aufgenommen werden können. Es sollen möglichst sämtliche Lebensbereiche für alle Menschen gleichermaßen zugänglich und nutzbar gemacht werden.

Für ihren Beitrag zum Abbau von Barrieren wurde das Gymnasium Hohenschwangau mit dem Signet „Bayern barrierefrei“ ausgezeichnet. Das Foto zeigt Schulleiter Thomas Schauer und seinen Stellvertreter Gregor Drohmann mit dem Signet.

Zu allen Signetübergaben