Hauptinhalt

Bayern barrierefrei

Problemlos auf‘s Amt

Signet „Bayern barrierefrei“ für das Rathaus der Stadt Töging

Gruppenbild: Übergabe des Signets „Bayern barrierefrei“.

Töging a. Inn, Juli 2019

Die Stadt Töging am Inn ist ganz dabei, wenn es um den Abbau von Barrieren geht. Bereits 2017 wurde die Ampelanlage an einer zentralen Kreuzung als Blindenampel umgerüstet. Die neue Turnhalle der Stadt wird derzeit barrierefrei errichtet. Für die barrierefreie Gestaltung des Rathauses wurde die Stadt mit dem Signet „Bayern barrierefrei“ ausgezeichnet.

Das noch Ende der 30er-Jahre des letzten Jahrhunderts errichtete Rathaus ist heute für alle Bürgerinnen und Bürger, ob mit oder ohne Behinderung, problemlos zugänglich. Die Eingangstür ist ebenerdig und schwellenlos angelegt. Sie öffnet sich automatisch auf Tastendruck. Über einen barrierefreien Aufzug sind sämtliche Stockwerke und damit alle Abteilungen der Stadtverwaltung erreichbar. Die Türen zu den Büros sind in der Breite rollstuhlgerecht. Das Rathaus verfügt zudem über mehrere barrierefreie Toiletten sowie in unmittelbarer Nähe über ausreichend viele Behindertenparkplätze.

Das Bild zeigt vor dem Signet „Bayern barrierefrei“ von links nach rechts: Behindertenbeauftragter Alexander Dirksen, Bezirksrätin Gisela Kriegl, Landtagsabgeordneter und Stadtrat Dr. Martin Huber und Erster Bürgermeister Dr. Tobias Windhorst.

Zu allen Signetübergaben