Hauptinhalt

Bayern barrierefrei

Barrierefrei ins Werdenfelser Land

Signet „Bayern barrierefrei“ für den Bahnhof Saulgrub

Gruppenbild: Übergabe des Signets „Bayern barrierefrei“.

Saulgrub, Juni 2020

Die Bahnhofslandschaft im Werdenfelsnetz ist wieder ein Stück fahrgastfreundlicher. Nach einer Bauzeit von nur zwei Monaten wurde der modernisierte Haltepunkt Saulgrub auf der Strecke „Murnau-Oberammergau“ wieder in Betrieb genommen. Für die getroffenen Maßnahmen zur Barrierefreiheit zeichnete Verkehrsstaatssekretär Klaus Holetschek den Bahnhof mit dem Signet „Bayern barrierefrei – Gefördert durch den Freistaat Bayern.“ aus. Der rund 800.000 Euro teure Ausbau erfolgte im Rahmen des Programms „Herstellung Barrierefreiheit an kleinen Verkehrsstationen mit weniger als 1.000 Ein-/Aussteigern“. Der Freistaat übernahm die Hälfte der Kosten.

Im Zuge der Baumaßnahmen erhöhte die DB Station&Service als Bahnhofsbetreiber die Bahnsteige von 38 cm auf 76 cm, sodass nun ein stufenfreies Ein- und Aussteigen auch für Fahrgäste möglich ist, die auf einen Rollstuhl angewiesen sind, sowie für Reisende mit Rollkoffern, Kinderwagen oder Fahrrädern. Eine weitere Maßnahme zur Verbesserung der Barrierefreiheit ist der Einbau eines Wegeleitsystems für blinde und stark sehbehinderte Menschen. Abgerundet wurde der Umbau durch die Errichtung von Bahnsteig-Ausstattungselementen und eines Wetterschutzhäuschens.

Der jetzt barrierefreie Bahnhof in Saulgrub ist insbesondere für die Gäste des nahen Aura-Hotels ein Gewinn. Viele von ihnen reisen mit dem Zug an. Das Aura-Hotel ist spezialisiert auf Urlaub von sehbehinderten und blinden Menschen. Es verzeichnet jährlich 3.000 Ankünfte und 25.000 Übernachtungen. Alleiniger Gesellschafter des Hotels ist der Bayerische Blinden- und Sehbehindertenbund e. V. (BBSB).

Das Foto zeigt von links: Rupert Speer (1. Bürgermeister Gemeinde Saulgrub), Klaus Holetschek (Staatssekretär im Bayerischen Verkehrsministerium), Anton Speer (Landrat des Landkreises Garmisch-Partenkirchen), Helmut Zöpfel (Leiter DB-Bahnhofsmanagement Oberbayern), Andreas Rudolf (Leiter Regionalbereich Süd, DB Station&Service AG), Kerstin Skudrin (Leiterin Aura-Hotel in Saulgrub) und Judith Faltl (Landesvorsitzende des Bayerischen Blinden- und Sehbehindertenbundes).

Zu allen Signetübergaben