Hauptinhalt

Bayern barrierefrei

Beratung inklusiv

Signet „Bayern barrierefrei“ für das Dienstleistungszentrum der Deutschen Rentenversicherung Nordbayern in Nürnberg

Gruppenbild: Übergabe des Signets „Bayern barrierefrei“.

Nürnberg, März 2019

Die Deutsche Rentenversicherung (DRV) Nordbayern ist mit rund 3.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern einer der größten Arbeitgeber in Franken. Sie betreut rund 1,6 Millionen Versicherte und zahlt 856.000 Renten monatlich aus. Mit ihren Auskunfts- und Beratungsstellen und eigenen Rehabilitationskliniken bietet sie einen umfangreichen Beratungsservice und hoch qualifizierte Rehaleistungen. Im Dienstleistungszentrum in Nürnberg befinden sich die Auskunfts- und Beratungsstelle, die Sozialmedizinische Begutachtungsstelle, die Rehabilitationsfachberatung sowie der Betriebsprüfdienst der DRV Nordbayern. Rund 60.000 Besucherinnen und Besucher gehen jährlich dort ein und aus.

Das Dienstleistungszentrum in Nürnberg wurde 2014 in Betrieb genommen. Bei Planung und Errichtung des Gebäudes wurden folgende Maßnahmen zur Barrierefreiheit umgesetzt: Das Gebäude ist barrierefrei zugänglich. Die Türen öffnen sich automatisch. Der Weg vom öffentlichen Raum zum Haupteingang ist mit einem Blindenleitsystem ausgestattet. Vor dem Haus sind Behindertenparkplätze ausgewiesen. Die Besucheraufzüge verfügen über eine Tastatur in Blindenschrift und bieten Sprachansagen. Auf allen Etagen befinden sich barrierefreie Toiletten mit Notrufeinrichtungen. In allen Treppenhäusern sind taktile Stockwerksbezeichnungen angebracht. Sämtliche Büros sind barrierefrei und rollstuhltauglich gestaltet, d. h. mit extra breiten Türen und ausreichend Platz zum Manövrieren des Rollstuhls.

Der Behindertenbeauftragte der Bayerischen Staatsregierung Holger Kiesel zeichnete das Dienstleistungszentrum der DRV Nordbayern für die gelungene Umsetzung der Barrierefreiheit mit dem Signet „Bayern barrierefrei“ aus. Das Foto zeigt v. l. n. r.: Stephan Doll, alternierender Vorstandsvorsitzender, Holger Kiesel, Behindertenbeauftragter der Bayerischen Staatsregierung, und Michael Bischof, Vorstandsvorsitzender der Deutschen Rentenversicherung Nordbayern.

Zur Pressemitteilung

Zu allen Signetübergaben