Hauptinhalt

Bayern barrierefrei

Büffeln, baden & Begegnung: barrierefrei!

Signet „Bayern barrierefrei“ für die Gemeinde Maisach

Gruppenbild mit Signet „Bayern barrierefrei“.

Maisach, September 2019

Für gleich vier Projekte erhielt die Gemeinde Maisach das Signet „Bayern barrierefrei“: zwei Grundschulen, ein Freibad und ein Bürgerzentrum. Von der Barrierefreiheit profitieren alle Generationen.

Die Grundschule Gernlinden ist über eine Außenrampe barrierefrei erschlossen. Auch die Fachräume und Turnhallen sind zu Fuß, mit Rollstuhl und Rollator zu erreichen. Zu den Klassenzimmern im Obergeschoss führt ein Aufzug. Im Bereich der Klassenzimmer und Turnhallen gibt es eine behindertengerechte Toilette. Eine vergleichbare Ausstattung bietet jetzt auch die Grundschule Maisach.

Und nach der Schule ins Freibad? Im Freibad Maisach steht (jedenfalls im Sommer) keine Barriere im Weg. Ein Pool-Lifter macht es Menschen mit Gehbehinderung ganz leicht, ins erfrischende Nass zu tauchen. Außerdem steht eine behindertengerechte Toilette mit Dusche zur Verfügung. Auch eine finanzielle „Barriere“ wurde abgebaut: Menschen mit Schwerbehinderung erhalten die Saisonkarte zum halben Preis (ab GdB 70) bzw. kostenlos (GdB 100).

Rund ums Jahr lädt das Bürgerzentrum Gernlinden zur Begegnung ein. Zum noch attraktiveren Treffpunkt wurde es durch Zugangsrampen, behindertengerechte Toiletten und einen Aufzug, der Besucherinnen und Besucher in alle Ebenen bringt.

Alle Einrichtungen verfügen auch über Behindertenparkplätze.

Über das Signet „Bayern barrierefrei“ freuen sich (von links): Max Schmid, Vorsitzender des Beirats für Menschen mit Behinderung (vorne), Gemeinderat Gottfried Obermair, Sozialreferentin Silvia Heitmeir und Erster Bürgermeister Hans Seidl.

Zu allen Signetübergaben