Hauptinhalt

Bayern barrierefrei

Dem Himmel ganz nah

Signet „Bayern barrierefrei“ für den Naturerlebnispark skywalk allgäu

Gruppenbild: Übergabe des Signets „Bayern barrierefrei“.

Scheidegg, August 2018

Der Naturerlebnispark skywalk allgäu in der Gemeinde Scheidegg ist nach seinem modernen Baumwipfelpfad benannt: Eine 540 Meter lange Hängebrückenkonstruktion, die von Stahlmasten getragen wird, führt mitten durch den Wald und erschließt die Welt aus der Vogelperspektive. Sich in bis zu 40 Meter Höhe frei zu bewegen, vermittelt wirklich das Gefühl, dem Himmel ganz nah zu sein. Und das gilt für alle Besucherinnen und Besucher – ob mit oder ohne Behinderung. Denn über einen Aufzug sind alle Ebenen und die Aussichtsplattform des Baumwipfelpfads auch für gehbehinderte oder mobilitätseingeschränkte Menschen im Rollstuhl sowie für Familien mit Kinderwagen barrierefrei erreichbar.

Die Barrierefreiheit des Parks beginnt schon am Boden: Es werden Behindertenparkplätze in unmittelbarer Nähe zum Eingang vorgehalten. Die Servicebereiche wie Kasse, Shop oder Familienrestaurant sind barrierefrei zugänglich. Das Restaurant bietet zudem eine barrierefreie Toilette an. Von den beiden Naturerlebnispfaden verläuft einer besonders flach. Er kann dadurch auch von mobilitätseingeschränkten Personen genutzt werden.

Der Naturerlebnispark skywalk allgäu ist schließlich ein sogenanntes „Integrationsunternehmen“. Das bedeutet, der Park beschäftigt auch Menschen mit Behinderung und integriert sie ins Berufsleben. Mehr als 40 Prozent der Beschäftigten ist so ein dauerhafter Arbeitsplatz sicher. Das Tätigkeitsgebiet der angestellten Menschen mit Behinderung reicht von der Verwaltung über die Kasse sowie Küche und Thekenservice bis hin zur Pflege des sechs Hektar großen Parks. Der skywalk allgäu übernimmt damit soziale Verantwortung ganz im Sinne seines Gesellschafters, der Katholischen Jugendfürsorge Augsburg (KJF).

Für diesen großartigen Beitrag zur Verwirklichung der Barrierefreiheit und der Inklusion in Bayern wurde der Naturerlebnispark skywalk allgäu mit dem Signet „Bayern barrierefrei“ ausgezeichnet. Ministerpräsident Dr. Markus Söder überreichte das Signet an Scheideggs Ersten Bürgermeister Ulrich Pfanner (links im Bild) und an Franz-Josef Schwarzkopf, stellvertretender Vorsitzender der Katholischen Jugendfürsorge der Diözese Augsburg e. V., die Träger des skywalks in Scheidegg ist.

Zu allen Signetübergaben