Hauptinhalt

Bayern barrierefrei

Jeder soll gefördert werden

Signet „Bayern barrierefrei“ für die Grund- und Mittelschule Oettingen

Gruppenbild: Übergabe des Signets „Bayern barrierefrei“.

Oettingen, Dezember 2016

Als erste Schule im Landkreis Donau-Ries hat die Grund- und Mittelschule Oettingen das Signet „Bayern barrierefrei“ erhalten. „Jeder Mensch hat ein Talent und ist es wert, gefördert zu werden“, betonte Achim Frank, Behindertenbeauftragter des Landkreises (2. v. l.), bei der Übergabe. Neben Rektor Helmut Suëss freuten sich Petra Wagner, Erste Bürgermeisterin und Schulverbandsvorsitzende, sowie die Architekten Wolfgang Obel und Verena Schweyer (1. Reihe v. l. n. r.). Der barrierefreie Neubau verfügt u. a. über einen Aufzug, rollstuhlgerechte Türen, Fußböden ohne Stoßkanten und eine besondere Schallschutzdämmung, hilfreich für Hörbeeinträchtigte. Mit einer Dokumentenkamera in jedem Klassenzimmer lassen sich z. B. Texte stark vergrößert an die Wand projizieren.

Zu allen Signetübergaben