Hauptinhalt

Bayern barrierefrei

Urlaub ohne Barrieren

Signet „Bayern barrierefrei“ für das AURA-HOTEL in Saulgrub

Gruppenbild: Übergabe des Signets „Bayern barrierefrei“.

Saulgrub, Oktober 2018

Das 3-Sterne-Komfort-Hotel in den Ammergauer Alpen ist besonders spezialisiert für blinde und sehbehinderte Gäste. Auch sehende Gäste schätzen das reichhaltige Angebot vor Ort und die verkehrsgünstige Lage des Hotels zu den vielen Sehenswürdigkeiten in der Umgebung. Alleiniger Gesellschafter des Hotels ist der Bayerische Blinden- und Sehbehindertenbund e. V. (BBSB).

Die Liste der Maßnahmen, die in diesem Hotel zur Umsetzung der Barrierefreiheit getroffen wurden, ist außerordentlich umfangreich:
Im Lift gibt es eine akustische Etagen- und Räumlichkeiten-Ansage. Die Flure sind in unterschiedlichen, kontrastreichen Farben gestaltet und an den einzelnen Zimmern sind Schilder in Schwarz-, Punkt- und Taktil-Schrift angebracht. Unterschiedliche Bodenbeläge und zum Teil akustische Anhaltspunkte – z. B. Wasserspiel am Haupteingang – erleichtern blinden und sehbehinderten Menschen die Orientierung. Die Parkanlage ist mit Rundwegen angelegt und abends beleuchtet. Gäste, die zum ersten Mal das AURA-HOTEL Saulgrub besuchen, erhalten auf Wunsch eine Hausführung. Auch Führhunde sind herzlich willkommen. Für sie gibt es eine „Hundedusche“ sowie Decken und Napfservice. Alle Zimmer sind mit Großtastentelefonen ausgestattet, über die täglich aktuelle Informationen abrufbar sind. Die Zimmer sind barrierefrei gestaltet ohne scharfe Ecken und Kanten. Die TV-Geräte sind leicht bedienbar und verfügen über eine Sprachausgabe. Das Radio ist integriert. Das Team der Gästebetreuung bietet täglich geführte Spaziergänge und Ausflüge an und organisiert bei Bedarf auch eine Begleitung für Urlaubsaktivitäten. Auf Wunsch bietet das Hotel auch einen Schreib- und Leseservice.

Für diese umfassende Verwirklichung der Barrierefreiheit übergab Ministerialdirigent Burkard Rappl vom Bayerischen Sozialministerium (ganz rechts im Bild) das Signet „Bayern barrierefrei“ an Hoteldirektorin Kerstin Skudrin (erste von links). Mit ihnen freuen sich über die Auszeichnung Dr. Stefan Insam, stellvertretender Landesvorsitzender, und Judith Faltl, Landesvorsitzende des BBSB e. V.

Zu allen Signetübergaben