Hauptinhalt

Bayern barrierefrei

Zukunft gestalten: ein Rathaus für alle

Signet „Bayern barrierefrei“ für das Rathaus Oberelsbach

Übergabe des Signets „Bayern barrierefrei“.

Oberelsbach, Oktober 2019

Der Markt Oberelsbach liegt im Herzen des UNESCO-Biosphärenreservats Rhön, im unterfränkischen Landkreis Rhön-Grabfeld. Oberelsbachs Leitspruch lautet: „Natur erleben. Zukunft gestalten.“ Als Umweltgemeinde setzt sie sich seit Jahrzehnten für Naturschutz, Umweltbildung und für Nachhaltigkeit ein. Ein wichtiger Baustein für die Zukunftsgestaltung des Markts und für den Abbau von Ungleichheiten ist die barrierefreie Gestaltung des Rathauses.

Der Markt Oberelsbach hat in den Jahren 2017 und 2018 sein Rathaus grundlegend energetisch saniert und umgebaut. Ein Hauptanliegen im Rahmen der Sanierung und des Umbaus stellte die barrierefreie Gestaltung dar. Nun ist der Zugang in das Gebäude für Menschen mit Behinderung barrierefrei über eine neu angelegte Rampe möglich, die Eingangstüre öffnet automatisch. Das wirkt nicht nur einladend, sondern ermöglicht allen die Teilhabe am neuen Rathaus. Mit dem neuen rollstuhlgerechten Aufzug können alle Etagen angefahren und die Räume problemlos erreicht werden. Überdies wurde ein barrierefrei zugänglicher Sanitärraum mit behindertengerechter Ausstattung eingerichtet. In den Büroräumen erleichtern höhenverstellbare Tische und Bürostühle die Arbeit. So können alle Bürgerinnen und Bürger, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und auch Gäste das Rathaus ohne Einschränkung nutzen und besuchen.

Die Bürgernähe ist dem Markt besonders wichtig. Denn: Kommunen sind die Wiege der Demokratie. Ob und wie das gesellschaftliche Zusammenleben gelingt, entscheidet sich vor allem hier. Dabei sind Kommunen nicht nur eine staatliche Verwaltungsebene. Sie zeichnen sich vielmehr dadurch aus, dass hier gemeinschaftlich, also zusammen mit den Bürgerinnen und Bürgern, Lösungen für das Leben vor Ort gesucht und gefunden werden. Daher ist es für den Markt Oberelsbach nur konsequent, das Rathaus barrierefrei zu gestalten, um Ungleichheiten abzubauen und den verschiedenen Generationen und vielgestaltigen Bedürfnissen gerecht zu werden. Ein Rathaus für alle – auch das ist gelebte Demokratie.

Im Rahmen des Festakts zur Einweihung und Segnung des neu gestalteten Rathauses überreichte Innenstaatssekretär Gerhard Eck das Signet „Bayern barrierefrei – Wir sind dabei!“ an Erste Bürgermeisterin Birgit Erb.

Zu allen Signetübergaben