Hauptinhalt

Bayern barrierefrei

Augsburg baut Barrieren ab

Signet `Bayern barrierefrei´ an eine Wohnanlage für alle Generationen und die AOK-Geschäftsstelle

München, 04. Mai 2017

Sieben Stadthäuser in zentraler Lage, 37 barrierefreie Wohnungen, neun davon speziell für Rollstuhlfahrer – die Wohnanlage am Römertor in Augsburg bietet ihren Mietern ein Zuhause ohne Barrieren. „Hier sind nicht nur die Wohnungen barrierefrei, sondern auch Arztpraxen und ein Restaurant sind barrierefrei erreichbar. Das bedeutet: Mieter von jung bis alt, mit und ohne Behinderung können hier ein Zuhause finden, das sie jahrzehntelang bewohnen können“, so Bayerns Sozialstaatssekretär Johannes Hintersberger bei der Übergabe des Signets `Bayern barrierefrei – Wir sind dabei!´ heute in Augsburg.

Dieses Signet steht für den beachtlichen und konkreten Beitrag zur Barrierefreiheit, der hier geleistet wurde. Den kann auch die Geschäftsstelle der AOK für sich verbuchen. Bei der letzten Renovierung wurde speziell darauf Wert gelegt, den Kundenbereich barrierefrei zu gestalten. „Hier überzeugt mich neben dem barrierefreien Zugang, den automatischen Türen und den Behindertenparkplätzen vor der Tür vor allem der Aufzug, der mit seiner Tastatur in Blindenschrift und Sprachansagen auch von Menschen mit Seh- und Hörbehinderung problemlos benutzt werden kann“, so der Staatssekretär.

`Bayern barrierefrei´ ist ein Programm der Bayerischen Staatsregierung. Das Ziel: Barrieren beseitigen (zum Beispiel in staatlichen Gebäuden oder im öffentlichen Nahverkehr), aber auch Partner gewinnen. „Wir wollen zusammen mit den Kommunen, der Wirtschaft, der gesamten Bevölkerung Bayern barrierefrei machen. Und wir freuen uns darüber, in Augsburg zwei weitere starke Partner auf dem Weg zur Barrierefreiheit gefunden zu haben“, so Hintersberger.

Gruppenbild: Johannes Hintersberger übergibt das Signet.

Die Wohnanlage am Römertor erhält für ihr vorbildliches Barrierefrei-Konzept das Signet. Das Bild zeigt bei der Übergabe des Signets v. l. n. r.: Sozialstaatssekretär Johannes Hintersberger, Antje Resch von der Kontaktstelle Neuer Wohnungsbau, Hans Peter Roßkopf, Besonderer Vertreter der Stiftungen, Dieter Uitz, Amtsleiter Wohnungs- und Stiftungsamt, und Roman Adrianowytsch, Architekt der Wohnanlage „Wohnen am Römertor“.

Bildnachweis: Stephan Reichl/Bayerisches Sozialministerium

Gruppenbild: Johannes Hintersberger bei der Signetübergabe.

Staatssekretär Johannes Hintersberger (Bildmitte) überreicht für das große Barrierefrei-Engagement der AOK-Geschäftsstelle Augsburg das Signet „Bayern barrierefrei“ an Alfred Heigl, Direktor AOK-Direktion Augsburg (2. v. r.), Mihael Lackovic, Bereichsleiter Facilitymanagement AOK Bayern (links im Bild), Karin Lindermeier, Fachbereichsleiterin Innere Dienste, und Wolfgang Jaumann, stv. Personalratsvorsitzender AOK-Direktion Augsburg.

Bildnachweis: Stephan Reichl/Bayerisches Sozialministerium

Zum Herausgeber der Pressemitteilung:

Bayerisches Staatsministerium für
Arbeit und Soziales, Familie und Integration
Philipp Späth
Pressesprecher/Leiter Pressestelle
Winzererstraße 9, 80797 München
E-Mail: presse@stmas.bayern.de
Telefon: 089 1261-1477, Telefax: 089 1261-2078