Hauptinhalt

Bayern barrierefrei

Stammhaus zum Wohlfühlen

IHK-Stammhaus für München und Oberbayern erhält das Signet „Bayern barrierefrei“

München, 15. März 2019

Das sanierte Stammhaus der IHK für München und Oberbayern in der Max-Joseph-Straße hat von Bayerns Sozialministerin Kerstin Schreyer das Signet „Bayern barrierefrei“ erhalten. Das Signet wird von der Bayerischen Staatsregierung vergeben und steht für konkrete Beiträge zur Barrierefreiheit. Eine eigene Plakette im Eingangsbereich des Gebäudes wird in Zukunft darauf aufmerksam machen.

IHK-Hauptgeschäftsführer Manfred Gößl freut sich über die Auszeichnung. „Unser Stammhaus ist ein Ort der Begegnung und des Austausches für die bayerische Wirtschaft. Die Unternehmerinnen und Unternehmer sind ein Spiegelbild der Gesellschaft. Alle unsere Gäste und Besucher sollen sich in diesem Haus wohlfühlen. Gleichzeitig wollen wir diese Gelegenheit nutzen, um auch andere Betriebe und Institutionen dazu ermutigen, ihre Gebäude in Zukunft nach Möglichkeit barrierefrei zu gestalten“, erklärt Gößl.

Bayerns Sozialministerin Kerstin Schreyer dankte der IHK für ihr Engagement: „Die IHK für München und Oberbayern zeigt mit dem sanierten Stammhaus, dass sich Denkmalschutz und Barrierefreiheit nicht ausschließen. Mit dem Signet machen wir das sichtbar. Gleichzeitig soll es auch Anerkennung für das Geleistete sein und zur Nachahmung inspirieren. Ich bin froh, dass wir die IHK mit ihrer großen Wirtschaftskompetenz und ihrem Netzwerk als Partner von „Bayern barrierefrei“ gewonnen haben. Denn Barrierefreiheit beginnt in den Köpfen. Sie gehen hier mit großem Beispiel voran. Herzlichen Dank!“

Alle Bereiche der IHK sind barrierefrei erreichbar, außerdem verfügen die beiden großen Konferenzsäle über induktive Höranlagen, an die sich Personen mit Hörgeräten anschließen können. Im Hauptsitz der IHK arbeiten über 250 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, es gibt insgesamt neun Konferenz- und Veranstaltungsräume. Ebenfalls im Gebäude untergebracht ist das Münchner Existenzgründungsbüro (MEB) mit seinem Beratungsservice.

Übergabe des Signets „Bayern barrierefrei“.

Grund zur Freude: Bayerns Sozialministerin Kerstin Schreyer bei der Übergabe des Signets „Bayern barrierefrei“ an IHK-Hauptgeschäftsführer Manfred Gößl.

Bildnachweis: Goran Gajanin/IHK

Zum Herausgeber der Pressemitteilung:

Industrie- und Handelskammer für
München und Oberbayern
Aaron Gottardi
Pressereferent
Max-Joseph-Str. 2, 80333 München
E-Mail schreiben
Telefon (089) 5116-2012